Alle mit "sicherheit" getaggten Beiträge

Das Innerste wird öffentlich

Gentests und Gendatensammlungen im Internetzeitalter

Das entschlüsselte Ich: Staaten und Unternehmen sammeln Gendaten. Über das Erbgut können persönlichste physische Informationen erlangt werden, sei es zu Krankheitsrisiken oder genetischen Veranlagungen – und der Markt dafür wächst stetig. Dabei geschieht die Offenlegung des Innersten mal freiwillig und mal unfreiwillig: Ärzte nehmen Analysen vor, wissenschaftliche Studien werden erhoben, und jeder, der etwas mehr » weiter

Abkehr vom elitären Anspruch

Haben wir ein übertriebenes Bedürfnis nach oder einen zu hohen Anspruch an Sicherheit? Die letzten Wochen haben die Welt der Deutschen scheinbar ins Wanken gebracht. Die Medien überschlugen sich erst in der Verkündung der endgültigen Ankunft des Terrors in Deutschland, dann ruderten sie wieder zurück, mit den Meldungen, dass es nie so sicher war wie » weiter

Diskrepanz der Werte

Macht eine transparente Informationsgesellschaft ängstlich?

Haben wir ein übertriebenes Bedürfnis nach oder einen zu hohen Anspruch an Sicherheit? Die letzten Wochen haben die Welt der Deutschen scheinbar ins Wanken gebracht. Die Medien überschlugen sich erst in der Verkündung der endgültigen Ankunft des Terrors in Deutschland, dann ruderten sie wieder zurück, mit den Meldungen, dass es nie so sicher war wie » weiter

Sicherheit hoch drei

Die Meldungen der Woche am 13. Juni 2015

Die Meldungen der Woche sind diesmal voller Viren- und Angriffsmeldungen und kommen von Jenny Genzmer. Dass der Bundestag von einem Cyber-Angriff heimgesucht wurde, das ist ja schon seit Mai bekannt. Allerdings war die Berichterstattung darüber eher zurückhaltend – in dieser Woche hat sich das geändert, und das dürfte hauptsächlich an einem Bericht des Rechercheverbunds von „Süddeutsche » weiter

Die Daten hinter den Daten

Welche Informationen stecken hinter den Medien, die wir erstellen?

Zeig mir, was Du postest, und ich sag Dir, wer Du bist. Und auch wo, wie lange, und wie das alles mit dem Rest der Menschheit zusammenhängt. Klingt ein wenig übertrieben, doch die Wahrheit ist: Die Videos, Fotos und Postings, die wir ins Netz laden, die Sprachaufnahmen, die wir mit dem Smartphone machen und die » weiter

Ein Freak, eine Panne und ein paar Krauts

Die Meldungen am 07.03.2015

Und täglich grüßt das Murmeltier, oder besser: die Sicherheitslücke, meldet Jan Rähm in den Meldungen der Woche. Wieder ist SSL/TLS betroffen – die Technik, die unter anderem die Verbindung zum Online-Banking verschlüsselt und die, die im vergangenen Jahr schon mit der Heartbleed-Lücke IT-Geschichte schrieb. Nun rückt SSL/TLS erneut ins Zentrum der Aufmerksamkeit: Die Sicherheitslücke FREAK. » weiter

Liebesbrief mit Beigeschmack

Die Meldungen der Woche am 14.02.2015

Zum Lieblingstag aller Blumenhändler, dem Valentinstag, gibt es die Meldungen der Woche in einer Spezialausgabe. Denn Tim Wiese hat einen Liebesbrief geschrieben – an einige Internetfirmen: „Liebe Internetfirmen, diese Zeilen zum Valentinstag heute schreibe ich lieber auf Papier. Nur zur Sicherheit. Ich sorge mich, dass der Inhalt nicht vertraulich bleibt. Diese Woche war ja Safer » weiter

Der digitale Schlüsseldienst

Wie mit Smartphones und 3D-Druckern Schlüssel kopiert werden

Früher war es ein gefühlter Weltuntergang, angekündigt durch hektisches Suchen und anschließender teurer Rechnung. Heutzutage ist es kein Problem mehr: Den Schlüssel zu verlieren. Denn mittlerweile kann man sich den eigenen Schlüsselbund bei Verlust neu am Automaten ziehen – zumindest wenn man in New York lebt. Voraussetzung dafür jedoch: Man hat seine Schlüssel vorher in » weiter

Software ist formal beweisbar

Andreas Bogk erklärt die Meldung zum Microkernel seL4

Diese Woche vermeldete Heise eine kryptische Botschaft: Microkernel seL4 ist beweisbar, fehlerfrei und unter Open Source gestellt. Für Einige ist das wohl eine nichtssagende oder völlig unverständliche  Nachricht – für Menschen aber, die sich mit Betriebssystemen und deren kleinen Macken beschäftigen, ist es ein Grund zur Freude. Bei einem Kernel handelt es sich um das » weiter

Verbotene Wörter und fiese Sticks

Die Medien und Meinungen vom 02.08.2014

Was sich in der vergangenen Woche im Netz und anderswo ereignet hat, das weiß diesmal Moritz Metz: Die Uhr tickt für Edward Snowden: Der Whistleblower hatte ja ein Jahr „vorläufiges Asyl“ gewährt bekommen – das lief vergangenen Donnerstag aus. Er soll jetzt „politisches Asyl“ beantragt haben, das unbefristet wäre, jedoch von Wladimir Putin persönlich genehmigt werden muss.Während » weiter

« Vorherige Einträge