Alle mit "musik" getaggten Beiträge

fog von frogfra auf Pixabay, dass Nebel auf einem Berg zeigt.

Rock, vergessene Wale und Shoegazer-Crowdfunding

Die Netzmusik-Playlist für die Sendung vom 22. April 2017. Zusammengestellt von Teresa Sickert. Safari de Saturno – Castelos (CC-BY) Mit Safári de Saturno machen wir einen musikalischen Ausflug nach Brasilien. Gerade ist das gleichnamige Debut-Album der Band erschienen. Darauf zu hören ist leidenschaftlicher portugiesischer Alternative Rock mit melodischen Gitarren und introspektiven Texten – wie zum Beispiel Castelos. Downhill Willows » weiter

Die streamende Jukebox

Auch Google Music setzt nun auf kuratierte Listen

Wer nutzt eigentlich wirklich noch CDs, Vinylplatten oder andere Formen eines selbst gekauften Musikmediums? In Zeiten des Online-Streamings wirkt der Akt des Musikkaufens schon fast antiquiert. Die verschiedenen Anbieter von Spotify über Tidal bis hin zu Apple Music haben in der letzten Zeit ihren Wettbewerb um zahlende Kunden deutlich verschärft. Und weil sie eigentlich mehr » weiter

Bunte Netzklänge

Die Breitband-Netzmusik vom 12. Oktober 2013

Musikalisch wird’s heute ziemlich bunt: Christian Grasse hat amerikanischen Indiepop, belgischen Dub und italienischen Elektro ausgewählt. Los geht’s aber mit organischen und gesampelten Klängen. Die kommen von Comanche aus New York. Wir hören “Bella” vom Debutalbum der Amerikaner. “Silicon Basilica” heißt es und erschien bei dem ebenfalls aus New York stammenden Netlabel, Veranstalter und Blog » weiter

Unmenschliche Musik

Kompositionen von Maschinen, Tieren oder Zufällen

Im Haus der Kulturen der Welt in Berlin geht es dieser Tage höchst unmenschlich zu. Vier Tage lang wird Musik präsentiert, die nicht ausschließlich von Menschen gemacht wird. Sondern zum Beispiel von Maschinen, Tieren oder Zufällen. Denn die Frage muss erlaubt sein: Können nur Menschen Musik schaffen? Wo die Vögel und Wale doch so schön » weiter

Now form a band!

Gemeinsam via Internet Musik machen - live und virtuell

  Klar kann man gemeinsam Musik via Internet machen: Der Drummer nimmt ein Rhytmus-Part auf, schickt die Aufnahme dann z.B. per Email an einen Gitarristen. Der nimmt dann wiederum seinen Part auf und leitet die Tonspur weiter an den Sänger. Aber was soll das ganze Brimborium, wenn man auch gleich zusammen einspielen kann. Live und » weiter

Auf Wellenfang

Die Netzmusik am 26. Mai 2012

Die Musik zu dieser Sendung hat unser Musikredakteur Volker Tripp beim britischen Musikempfehlungsblog “Catching the Waves” ausgesucht. Zwischen anekdotenartigem Tagebucheintrag und kenntnisreichem Musikjournalismus findet man dort sehr unterhaltsame Besprechungen zur freien Musikszene. Die stilistische Bandbreite ist groß: Elektronischen Genres über Hiphop und Pop bis zu Folk, Independent und Rock. Handwerklich und stilistisch ist das alles » weiter

Digging the Blogosphere

Wie ein herkömmliches Label das Netz durchforstet

In der Netzmusik geht’s heute um eine Compilation, die gerade beim französischen Label Heavenly Sweetness als CD und download-Album erschienen ist. „Digging the blogosphere“ ist das Ergebnis musikalischer Ausgrabungen aus Blogs und Musikportalen. Das Besondere daran: Heavenly Sweetness ist kein Netlabel, sondern eine kleine herkömmliche Plattenfirma, die vor fünf Jahren unter anderem von einem Ex-Majorlabelmacher » weiter

…sagte das Grammofon.

Die Netzmusik am 28. April 2012

In der Netzmusik spielt Christine Watty heute Musik von einem ganz alten Gerät ab. Naja, fast, es geht nämlich um das Mp3-Blog Said the Gramophone, seit 2003 im Netz. Ein ganz unaufgeregtes Projekt mit Geschichten zu Liedern, freien Downloads und Links zu den Alben, das zeigt, wie einfach man das Netz als Promo-Werkzeug nutzen kann. » weiter

Musik für Mangas, Security Songs und Let’s Play

Die Netzmusik am 7. April 2012

In der Netzmusik stellt Martin Böttcher Picotube vor, einen sozialen Plattenspieler für Musikvideos. Das gab’s schon ähnlich bei turntable.fm, man loggt sich ein und spielt sich gegenseitig Musik vor. Wer richtig gute Musik auflegt, sammelt Freunde und Bewunderer und wird zum angesagten DJ. Das tolle Konzept gibt es leider nicht für Deutschland. Turntable.fm wollte offenbar » weiter

Crowdfunding, Mashups und Musikbiz

Die Netzmusik vom 17.09.2011 dreht sich ums Geld

In der Breitband-Netzmusik geht es heute ums Geld. Viele Musiker setzen mittlerweile auf Crowdfunding, um ihre Aufnahmen und Projekte zu finanzieren. Das Konzept scheint aufzugehen: Nach einer aktuellen Studie wird im Schnitt jedes zweite Crowdfunding-Projekt erfolgreich gefördert, knapp eine halbe Million Euro haben Fans so schon in verschiedene Projekte investiert. Für den Musikbereich ist gerade » weiter

« Vorherige Einträge