Suche nach "Topic"

127 Artikel gefunden

Topic – Die Entschlüsselung des Gehirns

Wenn man genügend Rechenkapazität hätte, um Hirnstrukturen am Rechner zu simulieren, käme man dem Ziel, einen künstlichen Geist zu erzeugen, schon etwas näher. Das Hirn von Lausanne, genannt "Blue Brain", ist der bislang radikalste Versuch, dem Rätsel des Bewusstseins auf den Grund zu gehen. Das „Blue Brain“-Projekt leistet durch die Bildung groß angelegter Computersimulationen Pionierarbeit » weiter

DAB und Co – Das Topic am 26.01.08

Die umstrittene Entscheidung der KEF, ein Überblick über die Unzahl der technischen Standards von Thomas Reintkes und Gespräche zum Thema.

Topic: SMS-Deutsch – Niedergang oder neue Poesieformen?

Beim SMS-Schreiben und bei Unterhaltungen in Internet-Foren setzt sich seit einigen Jahren ein ganz neuer Jargon durch. Wörter werden abgekürzt, durch Zahlen und Zeichen ersetzt und mit so genannten Emoticons gewürzt. So ist eine ganz neue Art der Kommunikation entstanden. Aber wer nie Textmeldungen auf dem Handy liest oder schreibt und wer sich nur selten » weiter

Topic Gespräch: Von Orwells Neusprech zur heutigen Netspeak?

Googlen, simsen, chatten, voipen, flickern – das sind die neuen Verben der Netzgeneration. Geek, Nerd, Proggi, Lerker die Substantive des digitalen Zeitalters. Die meisten kennen so gerade eben noch Begriffe wie Mail, Download oder Browser. Die Eingeborenen der Internetepoche, also die heute Fünfzehnjährigen, benutzen aber bereits Abkürzungen wie cul8r (see you later) mit größter Selbstverständlichkeit, » weiter

Werden wir sie lieben?

Die Themen der Sendung vom 21. Oktober 2017

Sie sehen aus wie Menschen, sie verhalten sich wie Menschen, sie fühlen wie … Na ja, ganz so weit ist es mit der Entwicklung der Roboter und Künstlichen Intelligenz nicht. In Japan pflegen Maschinen aber bereits ältere Menschen oder agieren als künstliche Freunde. Der Roboter Pepper beispielsweise „erkennt“ die Emotionen seiner Besitzer und kann darauf » weiter

Engagement: Der Kampf um Aufmerksamkeit im Netz

Die Themen der Sendung vom 05. August 2017

Im Netz lässt sich mit Angst und Wut gut Geld machen. Doch dafür müssen die entsprechenden Artikel erstmal in den Newsfeeds und auf den Websites geklickt werden. Die Folge: Emotionalisierte Headlines locken die User permanent an und dieser „Katastrophenjournalismus“ führt dann nach und nach zu Veränderungen in der Wahrnehmung der Welt.  Wie kann ein positives, » weiter

Das Ende des Vergessens

Die Themen der Sendung vom 22. Juli 2017

Zur Ruhe kommen, den Tag Revue passieren lassen, abends ins Tagebuch schreiben, was man erlebt, getan, erledigt hat: Alles gute Vorsätze, die, wie das mit Vorsätzen oft so ist, im Alltag leider selten umgesetzt werden. Und bezogen auf (digitales) Arbeiten auch recht kompliziert: So viele Emails werden verschickt, Daten generiert, Programme geschrieben. Den Überblick über » weiter

Demokratie im Datenkapitalismus

Die Themen der Sendung vom 08. Juli 2017

Wer wissen wollte, was in der Welt passiert, der schlug die Zeitung auf: Jahrzehntelang gab es das Ritual des kollektiven morgendlichen Zeitungslesens. Die Bürger informierten sich über die Politik, und so entstand eine wechselseitige Beziehung, die einerseits zu informierten Wählern, andererseits aber auch zu großer Macht der Presse führte. Später kam der Rundfunk dazu, der im » weiter

Wie beeinflusst “Computational Propaganda“ die politische Stimmung in Deutschland?

DIE THEMEN DER SENDUNG VOM 01. JUlI 2017

Eine Diskussion in der Öffentlichkeit ist wichtig für Meinungsbildung und Demokratie. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Diskurs offline oder online stattfindet. Wohl aber spielt eine Rolle auf welchen Kanälen sich die User austauschen. Denn soziale Netzwerke nehmen mit ihren Algorithmen zumindest indirekt Einfluss auf den demokratischen Diskurs. Auch Bots können Einfluss nehmen. Wir sprechen darüber » weiter

Müde vom Ich?

Die Themen der Sendung vom 17. Juni 2017

Er ist ein großes Versprechen an den Einzelnen, die scheinbare Voraussetzung für Selbstverwirklichung: der Individualismus. Als wesentliches Konzept des Kapitalismus im 20. Jahrhundert gab und gibt er nicht nur Freiheiten, sondern stellt auch Anforderungen: Leistungsfähig sollen wir sein, gebildet, originell, qualifiziert und anpassungsfähig – Ansprüche, die von der Digitalisierung noch befeuert wurden. Grenzen der Selbstoptimierung » weiter

« Ältere Einträge Neuere Einträge »