Suche nach "Philip Albers"

29 Artikel gefunden

Alles geht wieder

Neue Spielregeln für Wirtschaft und Netz?!

Die Wirtschaftswelt ist eine merkwürdige Sphäre. Schwer greifbar und noch schwieriger zu begreifen ist sie, beinahe virtuell in ihrer Erscheinung. Weltweit stürzen sich Aktienhändler in die Arme eines Unternehmens, das neben einer beeindruckend großen aber gleichzeitig fragilen Anhängerschaft nicht viel zu bieten hat. Mit der Perspektive auf den Facebook-Börsengang scheint die Finanzkrise gestrig, die Dotcom-Blasenbildung vergessen.

Von digitalen Angriffen und realen Ausnahmezuständen

Sandro Gayckens neues Buch "Cyberwar"

Der Begriff „Cyberwar“ fällt schnell, wenn über Hackerangriffe auf Unternehmen oder staatliche Einrichtungen berichtet wird. Aber was meint er eigentlich genau? Wie sieht die digitale Aufrüstung des Militärs tatsächlich aus? Was sind die Waffen, die Angriffsziele und Schlachtfelder in einem Cyberwar? Und wie können sich Staaten und Gesellschaften gegen solche Angriffe schützen? Diesen Fragen geht » weiter

Der Run auf Pinterest

Was ist dran am Hype um die Foto-Sharing-Plattform?

Bei Facebook werden angeblich täglich 250 Millionen Fotos hochgeladen. Sage und schreibe 140 Milliarden davon soll es im Facebook Universum bereits geben. Auch bei der Foto-Plattform Flickr geht die Zahl in die Milliarden. Dazu kommen noch unzählige Imageboards im Netz. Man könnte also meinen, dass der Markt für Bilderplattformen mit Social Media-Elementen gesättigt ist. Aber » weiter

Facebook, das wilde Netzwerk

Ethnologe Daniel Miller erforscht die Plattform

Was kann uns ein Ethnologe über Facebook sagen? Unser Rezensent Philipp Albers nimmt Daniel Millers Studie „Das wilde Netzwerk“ unter die Lupe und findet: Eigentlich war es längst überfällig, dass sich Ethnologen die sozialen Beziehungen und Interaktionen von Menschen auf Facebook genauer ansehen. Was übrigens auch die Arbeit von Internetarchäologen erleichtern könnte – wie etwa » weiter

Roarrrr! Die ACTA-Proteste und ein wildes Netzwerk

Unsere Themen am 11. Februar 2012

Das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA erhitzt kurz vor knapp die Gemüter. Was ist dran am Anti-Counterfeiting Trade Agreement und seiner Kritik? Darüber sprechen wir in unserem ACTA-Topic mit Kirsten Fiedler von der europäischen Netzorganisation EDRi. Unser Reporter Moritz Metz berichtet live von der Protestaktion am Samstag in Berlin. Nach der internationalen Wahrnehmung des ACTA-Abkommens fragen wir Korrespondenten » weiter

Der Wert des Öffentlichen

Jeff Jarvis' neues Buch "Public Parts"

Jeff Jarvis provoziert bekanntermaßen gerne. Statt über den Verlust der Privatsphäre zu trauern, fragt er: Wer schützt eigentlich unsere Öffentlichkeit und Vernetzung? Philipp Albers hat sein neues Buch „Public Parts“ gelesen und stellt es vor. Close-Up: Jeff Jarvis, fotografiert von Robert Scoble / scobleizer auf Flickr, CC-BY

Die Welt als Collage

Das Buch "Mashup - Lob der Kopie" würdigt das Abkupfern

“Mashup – Lob der Kopie” heißt das neue Buch, das Dirk von Gehlen bei Suhrkamp herausgegeben hat. Die These des jetzt.de-Redaktionsleiters: „Schon weit vor der Erfindung des CD-Brenners haben Menschen sich durch Kopie und Imitation die Welt und vor allem die Kultur erschlossen. Wir lernen Sprache und Schrift durch Nachahmung, wir finden soziale und modische » weiter

Microjobs, Steve Jobs, Song-Apps und die Netzdebattendebatte

Breitband am 27.08.2011

Auch für diesen Samstag haben wir versucht, Neuigkeiten aus der digitalen Welt in eine Radiosendung zu packen und ihre Auswirkungen zu reflektieren. Zu Beginn der Stunde betrachten wir die gerade eben gestartete Website Gigalocal. Hier können Menschen einfache Jobs ausschreiben: die Flaschen runterbringen, den Rasen mähen, den Platten flicken. Ein modernes schwarzes Brett für die Nachbarschaft » weiter

Vom Medium als Botschaft

100 Jahre Marshall McLuhan

“Im Jahr 1980 gab ein Freund mir ein Buch. Es war aus einer Bibliothek und ich habe es nie zurückgegeben. Diese Schuld trage ich mit mir.” Dieses Geständnis formulierte der Schriftsteller und Journalist Peter Glaser am Donnerstag in der Berliner Zeitung. Das Buch, um das es geht heißt “Die magischen Kanäle” des Medientheoretikers Marshal McLuhan. » weiter

Kommunikations-Pipeline

Wie Facebook Messages unsere Kommunikation verändern kann

Facebook hat einen neuen Dienst vorgestellt: Facebook Messages. Er soll verschiedene Kommunikationskanäle wie Chat, SMS und Email vereinen und wird von einigen Experten als Angriff auf den Emaildienst von Google interpretiert. Dabei ist Facebook Messages kein Konkurrent für Google Mail, erklärt Golem.de, sondern „eine neue Generation der Inbox“. In dieser Kommunikationszentrale sollen demnach künftig Nachrichten » weiter

« Ältere Einträge Neuere Einträge »