• 2. September 2017 14:09
  • Sendung vom 02.09.2017, Sendungsüberblick

Ich zusammen und wir alleine – Wie sich die Konzepte von Einsamkeit und Gemeinschaft verändern

Die Themen der Sendung vom 02. September 2017


> MP3-DOWNLOAD

Ein Sinnspruch besagt, dass der Mensch immer alleine mit sich ist – weil niemand kann in seinen Kopf schauen, wir sind uns selbst die Nächsten. Doch tatsächlich sind wir es nicht mehr. Das Alleinsein wird nach und nach abgeschafft. Durchschnittlich 15 Minuten nach dem Aufwachen sind wir an unseren Smartphones und kommunizieren bereits wieder mit anderen Menschen, teilweise auf der anderen Seite des Globus. Einsamkeit ist ein altmodische Konzept, wir funktionieren mehr und mehr wie ein Schwarm, gesteuert von menschlicher und künstlicher Intelligenz. Was das mit uns macht, klären wir mit Stephan Porombka, Autor und Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der UdK Berlin.

[Zum Audio: Aufregend romantische digitale Einsamkeit? Gespräch mit Stephan Porombka 08:52 Minuten]

Hallo? Ist da jemand?

Die Einsamkeit ist natürlich auch in manchen Games ein großes Thema, immer dann, wenn man sich als Spielfigur mitten im Nirgendwo durchschlagen muss. Unser Games-Experte Marcus Richter stellt uns Firewatch vor, ein Spiel, bei dem man eine Fgur spielt, die sich in den  Shoshone National Forest zurückzieht. Nach dem Prinzip „Mann geht alleine in den Wald und denkt über sich und die Welt nach” funktioniert auch das Walden Game. Im Spiel Duskers sitzt man in einem Raumschiff das verschollen ist und hat keinen Kontakt mit niemandem, Lichtjahre von allem entfernt.

[Zum Audio: Einsamkeit in Computerspielen 05:04 Minuten]

Das „metrische Wir“

Unsere Gesellschaft produziert Unmengen an Daten. Etwa beim Bezahlen mit der EC-Karte, beim Sport mit Fitness-Armbändern oder wenn wir ein online ein Produkt bewerten. Der Autor und Soziologe Steffen Mau meint, dass so nach und nach „eine Gesellschaft der Sternchen, Scores, Likes und Listen, in der alles und jeder ständig vermessen und bewertet wird.“ Welche Folgen das hat, klärt Vera Linß mit ihm im Interview.

[Zum Audio: Das metrische Wir – Steffen Mau über die Vermessung des Sozialen 07:09 Minuten]

Die Meldungen der Woche

Journalisten wurden die Akkreditierungen beim G20-Gipfel in Hamburg  zu Unrecht entzogen. Außerdem: Angesagte Angebote (Wahl-O-Mat und Digital-O-Mat) im Netz, die bei der Wahlentscheidung für die Bundestagswahl helfen sollen. Netzpolitik hat sich in diesem Zusammenhang die Underdogs unter den Parteien näher angesehen.

[Zum Audio: Medien und Meinungen  04:27 Minuten Minuten]

Die „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz

Bereits zum vierten Mal findet am 01. September die „Das ist Netzpolitik!“-Konferenz statt. Vera Linß ist für uns vor Ort und fasst zusammen, welche neuen Erkenntnisse es rund um das Thema Netzpolitik gibt.

[Zum Audio: „Das ist Netzpolitik“-Konferenz und vier Jahre netzpolitik.org 08:24 Minuten Minuten]

Team der Woche

Moderation: Vera Linß und Marcus Richter
Redaktion: Jochen Dreier und Jana Wuttke
Netzmusik: Christian Conradi
Web: Markus Köbnik

Bild: Warren Wong