• 9. August 2014 17:08
  • Sendung vom 09.08.2014, Topic

Digitale Empathie

Virtuelle Welten als Verlängerung menschlicher Wahrnehmung


> MP3-DOWNLOAD

Virtuelle Welten fungieren durchaus als eine Verlängerung menschlicher Wahrnehmung: Wir werden eingesogen und die Grenzen zwischen virtueller Realität  und echter Welt verschwimmen.  So kann man beispielsweise Menschen helfen, denen Körperteile fehlen oder die ihren Körper anders empfinden, als er tatsächlich ist. Die Medizin spricht dann von virtueller Therapie. Wie die funktioniert, erklärt uns der Gesundheitswissenschaftler Andreas Rothgangel.

Bild: Screenshot von “Immersive Journalism”