Sendungsüberblick

Ein Lego-Polizeimännchen sitzt auf einem Lego-Polizeiauto. "Lego Vehicle Guy" von Praveesh Palakeel auf Unsplash

Die Social-Media-Polizei, der bunte Schleim und das wiederauferstandene Leistungsschutzrecht

Das Leistungschutzrecht kommt schon wieder wieder, bunter schimmernder Schleim ist toll und die Polizei ist nicht nur dein Freund und Helfer, sondern auch Social-Media-Experte? Ja! Aber der Reihe nach… Die Polizei im sozialen Netz… Mittlerweile ist die Polizei ganz selbstverständlich auch auf Social-Media-Plattformen unterwegs. Mit durchaus respektablen Ergebnissen, wie die besonnene Arbeit beim Münchener Amoklauf » weiter

Resting Bulldog (Meredith Hunter/Unplash)

Journalismus, Netzneutralität, Handynummer – Alles kaputt?

Breitband bewegt sich diesen Samstag wieder, aber die deutsche Bundespolitik steht still. Nach dem Ende der Sondierungsverhandlungen von CDU/CSU, FDP und Grünen warten alle gespannt, was als Nächstes passiert. Und während wir alle warten, entspinnt sich eine Diskussion um die, für die das Warten zum Beruf gehört: Die Lungerjournalisten. Von Lungerjournalisten… Was ein bisschen despektierlich » weiter

Algorithmen kennen keinen Zufall

Die Themen der Sendung vom 18.11.2017

Die #metoo-Debatte hat weltweit für Aufsehen gesorgt. Allen voran waren es wieder einmal die sozialen Netzwerke, über die die Aufmerksamkeit geschaffen wurde. Doch ist es genau die gleiche Erregungsmaschinerie, die uns bei Fake News und rechten Inhalten Sorgen macht – bei moralisch „korrekten“ Aufregern scheinen uns diese Mechanismen aber recht zu sein. Profitieren im aktuellen » weiter

Datenspuren ins Paradies

Die Bedeutung digitaler Werkzeuge im Journalismus, Podcast-Boom und Radiolab: DIE THEMEN DER SENDUNG VOM 11. NOVEMBER 2017

21 Leaks, 1,4 Terabyte Daten, 13,4 Millionen Dokumente: Das Recherchematerial der „Paradise Papers“ ist nicht nur brisant, es hat auch gigantische Ausmaße. Im letzten Jahr waren es die „Panama Papers“, nun ist es ein weitaus größerer Datensatz. Mehr als 380 Journalisten haben viele Monate an den Millionen Unterlagen gearbeitet. Sie haben strukturiert, gesucht, Verbindungen gezogen. » weiter

Fremdlieben

Wie Online-Dating unsere Gesellschaft verändert, Blockchain-Alternativen und Podcast-Kritik: die Themen der Sendung vom 4. November 2017

„Wie verbringen Sie Ihre Freizeit am liebsten?“ „Was scheint Ihnen in einer Partnerschaft am wichtigsten?“ Beide Fragen stammen von der Online-Partnervermittlung, auf der sich angeblich alle elf Minuten … naja, Sie wissen schon. Nach einem recht detaillierten Fragebogen zu Interessen und Lebensvorstellungen werden dort potentielle Partner ermittelt. Komplett anders funktioniert die Dating-App Tinder, bei der » weiter

Aus der Fantasie in die Realität

Die Themen der Sendung vom 28. Oktober 2017: Interview mit dem Autor Tad Williams, Treffen der Podcast-Macher und "Schatzkisten" in Computerspielen

„Science Fiction ist immer mit dem Kopf in den Wolken, aber mit den Füßen auf dem Boden”, sagt die Literaturwissenschaftlerin und Phantastikforscherin Klaudia Seibel. Denn Science Fiction schließt vom Jetzt auf eine potentielle Zukunft – indem die Autoren fragen: Wie könnten sich Technik und Wissenschaft weiterentwickeln? Das sind Fragen, die sich auch der amerikanische Autor » weiter

Werden wir sie lieben?

Die Themen der Sendung vom 21. Oktober 2017

Sie sehen aus wie Menschen, sie verhalten sich wie Menschen, sie fühlen wie … Na ja, ganz so weit ist es mit der Entwicklung der Roboter und Künstlichen Intelligenz nicht. In Japan pflegen Maschinen aber bereits ältere Menschen oder agieren als künstliche Freunde. Der Roboter Pepper beispielsweise „erkennt“ die Emotionen seiner Besitzer und kann darauf » weiter

Talkshows, Thesen, Temperamente

Die Verantwortung der Medien im Umgang mit Rechtspopulismus - Das Thema der Sendung am 07.Oktober 2017

Bei der Auseinandersetzung mit “Rechtspopulismus” und “Neuen Rechten” geht es schon längst um mehr als die Macht des besseren Arguments. Es treten ganz neue Methoden, Themen und politische Akteure in die Öffentlichkeit. Wie wollen wir damit umgehen? Die bisherige Strategie, ausschließlich auf die Kraft des moralischen Diskurses zu vertrauen oder Positionen schon vorab auszugrenzen, vergrößert » weiter

Das ist Wahnsinn – du spielst mit meinen Gefühlen

Die Themen der Sendung vom 30. September 2017

„Ich wünschte, ich könnte versprechen, dass wir jede Form von Beeinflussung verhindern können – aber das wäre unrealistisch.“ Das sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg kürzlich über seine Plattform. Gefühle außer Kontrolle Facebook  – oder das, was jeder Nutzer individuell in seinem Netzwerk sieht – lässt sich von seinen Entwicklern also nicht mehr komplett kontrollieren. Was bedeutet » weiter

Blind für Populismus: Wenn Maschinen Wahlprogramme lesen

In der letzten Sendung vor der Bundestagswahl 2017 wollen wir es uns nicht entgehen lassen, noch ein paar Hintergründe auszuleuchten: die Grenzen des maschinellen Lernens bei der Politik-Analyse und die Möglichkeiten offener Wahlsoftware. Auf links und rechts programmiert [Audio: Grenzen der maschinellen Politik- und Parteianalyse, mp3, 08:39 Min.] Die Kollegen vom Bayerischen Rundfunk haben ein » weiter

« Vorherige Einträge