Sendung vom 16.11.2013

Mein Ich für alle

Offene Gen-Datenbanken im Internet

Eine letzte Bastion in unserem Leben haben die Geheimdienste noch nicht okkupiert. Sie wissen schon viel über uns: Mit wem wir telefonieren, wo wir uns aufhalten, was wir einkaufen, wonach wir im Internet suchen. Aber: In unseren Körper, genauer gesagt in unser Erbgut, unsere DNA, können sie noch nicht schauen. Der Journalist Richard Gutjahr hat jetzt » weiter

Emotionales Gezwitscher

Das neue Twitter-Buch von Nick Bilton

Dank Twitter ist der Aktienmarkt seit Anfang November in Goldgräberstimmung. Der Kurs, mit dem Twitter seinen Börsengang starten konnte, entspricht einem Wert, der mehr als dreißigmal so hoch ist wie der Umsatz des Unternehmens, das ja noch immer keinen Gewinn macht. Doch nicht nur das lässt aufhorchen. Immer wieder mal liest man auch von Intrigen » weiter

Deutschland sucht den Internetminister

Netzpolitik für Lustlose

Was tun mit der Netzneutralität? Klarnamenzwang: ja oder nein? Brauchen wir einen Internetminister? Kümmert sich eigentlich noch jemand um den Datenschutz? Und was hat es eigentlich mit diesem „Schlandnetz“ auf sich? Was die Netzpolitik betrifft, haben die Vertreter von SPD und CDU einiges auf ihrer Liste bei den momentanen Koalitionsverhandlungen. Aber interessiert das überhaupt irgendjemanden? » weiter

Süße Melodien, gepfeffert.

Die Netzmusik vom 16.11.2013

In der Netzmusik braut uns Barbara Hallama diese Woche ein wild-würziges Süppchen: Es gibt Vintage 60ies Sound aus Brooklyn zu hören; Indie-Folk aus Spanien und Frankreich, und um dann das Genre-Karussell komplett auf den Kopf zu stellen, wird zum Schluss noch bassiger Juke/Jungel mit süßen Melodien serviert. Bon appetit! Als Vorspeise steht heute Vintage 60ies Sound aus » weiter

Schengen-Routing vs. Geheimdienste

Die Medien und Meinungen am 16. November 2013

Ein Schlagwort geisterte diese Woche besonders wild durch die Netzwelt: Schengen-Routing. Telekomchef René Obermann brachte das Schengen-Routing beim Cyber Security Summit diese Woche wieder ins Gespräch – die Idee dahinter: Daten, die innerhalb Europas verschickt werden, sollen nicht mehr den Umweg über das außereuropäische Ausland nehmen. Stattdessen sollen sie nur über Rechenzentren innerhalb Europas geleitet werden, genauer: innerhalb des sogenannten » weiter

Erbe gut, alles gut?

Sendungsüberblick vom 16.11.2013

Es ist ja nichts Neues: Die Geheimdienste wissen alles über uns. Alles? Nein! Mit wem wir telefonieren, wo wir uns bewegen, was wir einkaufen – das alles macht uns letztlich nicht aus. Und in uns rein, in unseren Körper, unsere DNA, können Geheimdienste schließlich noch nicht gucken. Der Journalist Richard Gutjahr hat jetzt auch diese » weiter