Sendung vom 09.04.2011

Kulisse im Pjöngjang-Stil

Steve Gong reiste nach Nordkorea und filmte heimlich mit

Nordkorea ist ein Land, das wie kaum ein anderes nach außen hin abgeschottet ist. Es werden zwar Touristengruppen ins Land gelassen, allerdings nur unter der strengen Aufsicht nordkoreanischer Reiseleiter. Sich unbeobachtet zu bewegen ist nahezu unmöglich. Auch Steve Gong, einem jungen Multimedia-Journalisten aus London, hat man gesagt, er solle das Hotel nicht verlassen, bei den » weiter

Daten aus dem Offline

Wie digitale Gegenöffentlichkeit in Nordkorea funktioniert

Jeder Haushalt in Nordkorea hat ein Radio. Ausstellen können die Hörer den Staatssender nicht – nur leiser drehen. Die Kontrolle der Regierung über die Medien gilt auch fürs digitale Netz. Über das Intranet hinaus kann fast niemand von Nordkorea aus im WWW surfen. Umgekehrt bekommt auch die Außenwelt nur wenig mit. Das Foto von einer » weiter

Klänge aus zwei Koreas

Die Netzmusik vom 09.04.2011

Die Netzmusik kommt diesmal aus beiden Koreas und zwei ebenso unterschiedlichen Musik-Richtungen. Rund um unser Nordkorea-Topic gibt’s fremde Töne aus diesem fremden Land. Während das staatliche Pochonbo Electronic Ensemble sehr brav den Sozialismus preist, ist Pyongyang Hardcore Resistance, so erzählt es die Legende, eine Gruppe, die im Untergrund von Nordkoreas Hauptstadt die staatlichen Hymne und » weiter

„Die Datenfresser“

Constanze Kurz' und Frank Riegers Buch zum Kontrollverlust

„Das Ende der Privatheit“ wird zur Zeit nicht nur von Unternehmen wie Facebook und Google, sondern zunehmend auch in Kreisen der Netznutzer propagiert. Die Argumente reichen von der fehlenden Möglichkeit, die Verbreitung einmal ins Netz gelangter Daten effektiv zu kontrollieren, über die Liberalisierung des Begriffs der Privatheit durch die neuen Kommunikationsmöglichkeiten bis hin zu einem » weiter

Ade, Netzsperre! Und Twitter im Glück

Die Medien und Meinungen der Woche

Vera Linß hat diese Woche wieder die Netznachrichtenticker für uns verfolgt. Die wichtigste Meldung: In Deutschland ist das Aus für Netzsperren besiegelt. Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger war eine lautstarke Verfechterin der jetzt getroffenen Entscheidung, und die bedeutet: Die von der Großen Koalition beschlossenen und sehr umstrittenen Netzsperren unter anderem zur Bekämpfung von Kinderpornographie sind aufgehoben worden. » weiter

Digitale Gegenöffentlichkeit ohne digitales Netz

Die Sendung vom 09.04.2011

In dieser Sendung blicken wir nach Nordkorea. Trotz immenser Einschränkungen der Kommunikationsmedien hat sich dort eine Untergrundszene aus Citizen-Reportern und Datenschmugglern entwickelt. Unter hohem Risiko ermöglichen Aktivisten den Austausch von Nachrichten und Daten mit dem Ausland – über alte und neue Kommunikationswege. Wie das funktioniert, erklärt Robert S. Boynton, der einen vielbeachteten Artikel zum „digital » weiter