Sendung vom 28.02.2009

Brauchen wir eine öffentlich-rechtliche Internetanstalt?

Urheberrecht neu denken. Einen Solidarvertrag zwischen Kreativen und Gesellschaft einrichten. Das Konzept öffentlich-rechtlicher Medien ins digitale Zeitalter  überführen. Remixing als Kulturtechnik etablieren. Den Autorenbegriff neu verhandeln. Große Thesen, doch bislang nur kleine Schritte zur Realisierung.In der letzte Woche sprachen wir mit Volker Grassmuck über ein mögliches Finanzierungsmodell – die Kulturflatrate. In der kommenden Sendung fragen » weiter

Das literarische Dorf – Elke Heidenreichs „lesen!“ auf litcolony.de

Der Rauswurf beim ZDF war spektakulär. Nach ihrer Kritik am ZDF wurde die Sendung „lesen!“; nach 37 Folgen abgesetzt und Elke Heidenreich musste den Sender verlassen. Genauso trotzig wie spektakulär war die Ankündigung, „lesen!“ im Internet fortzusetzen. Nun steht die 4. Sendung online auf www.litcolony.de. Die erste Sendung hatte noch 83.742 Klicks. Bei Folge 4 » weiter

10 Jahre eBay in Deutschland – Malte Feller ist von Anfang an dabei

Online-Auktionshäuser wie eBay profitieren von der derzeitigen Krise. Materieller Besitz durchläuft heute eine regelrechte Verwertungskette und verändert damit auch privatwirtschaftliche Strukturen.1995 in den USA gegründet, wurde eBay als Auktionshaus im Internet groß und weltbekannt. Der deutscher Vorläufer Alando wurde am 1. März 1999 in einem Hinterhof in Berlin-Kreuzberg von sechs jungen Leuten gegründet. Bereits nach » weiter

Netzmusik von der Nord-Halbkugel

Netzmusik I: Da wo die Kanadier Robert Squire und Hadji Bakara weggehen, hinterlassen sie zerstörte Lautsprecher und Verstärker und eine Spur kaputter Bier-Gläser.Die beiden haben nämlich als Megasoid vor drei Jahren damit begonnen unter den Brücken von Montreal und Toronto ihre so genannten Turbo-Crunk-Parties zu feiern. Dafür haben sie ihre riesige, mobile, druckstarke PA irgendwo » weiter

Ein Bild sagt mehr als tausend Klicks..

Das Fotoblog „The Big Picture“ des Boston Globe ist eine Erfolgsgeschichte im Netz.  Ohne große Marketingaktionen konnte es enorme Besuchszahlen verzeichnen und ist Vorreiter für eine neue Visualität: Statt kleinteiliger Fotostrecken mit Promis und nackten Körperteilen gibt es Bilder satt – im Großformat bis zu 990 Pixeln bei 72 dpi.  Dabei werden mindestens 20 Bilder » weiter

Bildung für alle! Academic Earth setzt Maßstäbe beim E-Learning

Auslandssemester am eigenen Schreibtisch absolvieren? Bei Academic Earth kann man einen Eindruck bekommen, wie an den besten Universitäten der USA gelehrt wird. Die Universitäten Berkeley, Harvard, MIT, Princeton, Stanford und Yale stellen auf Academic Earth „Thousands of video lectures from the world’s top scholars“ bereit. Der Yale-Absolvent Richard Ludlow kam auf die Idee, die Vorlesungen » weiter