Portrait

Das digitale Daumenkino

Wieso das GIF nicht sterben will

Das GIF geht auf die 30 Jahre zu, und obwohl die Technik des Snippet in Dauerschleife eigentlich Schnee von gestern ist, will das Format einfach nicht sterben. Im Gegenteil: Es hat sich zu einem eigenen Kulturmedium im Netz gemausert. Felix Mütze erklärt uns das Phänomen. Langfassung des Interviews DOWNLOAD MP3 (11:26 | 27,5MB) Bild: Spinning » weiter

Festplattenvernichtung made in Germany

Die amtliche Methode, Daten für immer loszuwerden

Daten produzieren kann jeder, Datenvernichten ist Fachsache. Ok, Youtube ist voller Videos, in denen Menschen ihre Festplatten zerstören, auf die grobe Tour mit Äxten, oder sogar einschmelzen mit Thermit. Doch die amtliche Methode ist das nicht. Dafür gibt es den Ideal 0101 HDP, der in seinem Werbevideo schon irgendwie nach Satire klingt. Normalerweise stehen solche » weiter

Worüber in China geweibot wird

"Tea Leaf Nation" vermittelt die Netzwelt der Volksrepublik

Apropos Demokratie in sozialen Netzwerken: Das chinesische Netzwerk Sina Weibo hat fast genauso viele Nutzer wie ihr kalifornisches Vorbild Twitter, und es ist weniger zensiert als man meinen möchte. Worüber wird da geweibot, und mag man in China auch so gerne Katzenbilder? Über die chinesischen sozialen Netzwerke hat Moritz Metz mit David Wertime von TeaLeafNation.com » weiter

Beam‘ uns hoch, Joe!

Ganz der verrückte Professor: Künstler und Forscher Joe Davis

Vergangene Woche fand in Linz zum 33. Mal die Ars Electronica statt. In der Kategorie Hybrid Art ging die goldene Nica dieses Jahr an den US-amerikanischen Künstler und Forscher Joe Davis – für sein Projekt „Bacterial Radio“ und sein Lebenswerk. Das äußerst rudimentäre Radio besteht aus elektrischen Schaltkreisen, die von genetisch modifizierten Bakterien hergestellt werden » weiter

Aktivistin mit Community

Rainey Reitman von der Electronic Frontier Foundation

Auf den ersten Blick wirkt sie wie eine Studentin im ersten Semester: zierlich und mit schüchternem Lächeln. Spätestens aber, wenn Rainey Reitman zu sprechen beginnt, ist klar: hier spricht eine der derzeit vielleicht engagiertesten Verfechterinnen von Bürgerrechten im Internet. Rainey Reitman ist Activism Director der US-amerikanischen „Electronic Frontier Foundation“ (EFF) und sitzt zudem in verschiedenen » weiter

Zentralen des Long Tail

Das Forenwesen, ein langer Schwanz durch alle Nischen

Von Albinos über Chili-Freaks zu Katzenfans, von Audiophilen über Vielfliegern und Taschenuhrsammler, von Kawasakischraubern bis zu Handy-Hackern, das Web ist voller Foren. Ganz jenseits von Facebook existieren tausende fachbezogene Parallelwelten mit eigenen Regeln, Hausmeistern, Verkaufsplatformen, Forumssprache und Offline-Treffen. » weiter

So viel sinnliches Rechnen

Ein Portrait des Nonkonformisten Alan Turing

Der Vater der Computerwissenschaften interessierte sich gar nicht wirklich für Computer. Die Sinnlichkeit der logischen Zusammenhänge, der Rausch der mathematischen Probleme, die Faszination, in Rätsel zu versinken bis zum Vergessen, das war die Welt des Logikers Alan Turing. Laf Überland taucht in das Leben des schwulen Mathematikgenies ein, in die Biografie des Mannes, der maßgeblich » weiter

Screenshot http://www.youtube.com/user/JuliensBlog

Junge Meinungsmacher

Youtube-Videoblogger im Porträt

Bei unserer Recherche zu den vielfältigen Netz-Meinungen zur KONY 2012 Kampagne sind wir auf diverse Videoblogs gestoßen, die von meist männlichen Teenagern mit meinungsstarken Clips bestückt werden. Die jungen Macher gehören meist nicht zu den YouTube-Videobloggern der ersten Stunde sondern sind da erst seit ein, zwei Jahren zu kleinen Stars geworden. Einige der Videoblogger können » weiter

Als Video noch subversiv war

Laf Überland reist zu den Anfängen politischen Flimmerns

Bevor Video ein Massenmedium wurde, war es Avantgarde. Auf Video-Filmfesten wurden abgefilmte Fernsehbilder, weißes Rauschen, Verzerrung und andere subversive Bilder präsentiert. Laf Überland besucht eine Filmzeit, in der den Cineasten die Augen schmerzten und Video noch politisch war. Links: Flirting TV RIP in Pieces America Foto: Screenshot aus Flirting TV.

Paradefigur aus einem Schelmenroman

Der "Internetunternehmer" Kim Schmitz

Schlitzohr oder Schwein? Um es gelinde zu sagen: Der kürzlich in Neuseeland verhaftete Internetunternehmer Kim Schmitz wirft seit vielen Jahren zahlreiche Debatten um seine eigene Person auf. Unser Autor Laf Überland war erstaunt, mit welcher Naivität mancherorts im Netz dem Pseudo-Hacker nachgetragen wird und verfasste ein kleines Portrait. Sein Wikipedia-Eintrag beginnt damit, daß Kim Schmitz, » weiter

« Vorherige Einträge