Breitband²

Es geht um die Zukunft des Denkens

Wie wird künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft verändern?

Go ist ein Spiel mit fast unendlich vielen Möglichkeiten. Erfahrene Spieler setzen die Steine deshalb oft intuitiv. Aus diesem Grund konnten sich viele nicht vorstellen, dass tatsächlich passiert, was diesen Monat passiert ist: Die Google-Software AlphaGo besiegte den wohl weltbesten Go-Spieler, den Südkoreaner Lee Sedol. Ein Computer, der sich selbst trainiert Ein Computer hat damit » weiter

Braun, digital, vernetzt.

Der schwierige Kampf gegen Nazis im Netz

Weltnetz, Heimatseite, E-Brief – was lustig übersetzt klingt, ist wohldurchdacht, ernst gemeint und vor allem: mit braunem Gedankengut durchzogen. Rechtsradikale Webseiten, Foren und Netzwerke benutzen zwar oft ihre eigene Sprache, bleiben aber nicht der einzige Ort im Netz, an dem Nazis kommunizieren. In den weltweit alltäglich genutzten sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Pinterest & Co. » weiter

Zwischen Sicherheit und Freiheit

Wie soll der Terror bekämpft werden?

Nur kurz nach den Anschlägen in Paris setzte das Bundeskriminalamt einen geheimen Plan in Kraft. Detailliert wird darin vorgeschrieben, wie die deutschen Sicherheitsbehörden auf einen großen Terroranschlag im Ausland reagieren sollen: Auf Bahnhöfen und Flughäfen werden schwer bewaffnete Beamten aufgestellt, vor allem aber werden alle als gefährlich eingeschätzten Islamisten gründlicher überwacht. Die genauen Punkte des » weiter

Eine Kampfdrohne des Typs MQ9-Reaper der US-Armee.

Drohnen: Tötungsmaschinen mit deutscher Hilfe?

Dass Kampfdrohnen – also unbemannte, ferngesteuerte, bewaffnete Fluggeräte – von den USA eingesetzt werden, um gezielt Menschen zu töten, ist seit einiger Zeit klar. Ebenso bekannt war, dass die Drohnenpiloten ihre Ziele technisch anvisierten, in dem sie zum Beispiel auf die Ortungsdaten eines Handys zielten. Und es war klar, dass diese gezielten Tötungen auch von deutschem » weiter

Geheimhalten oder Leaken?

Wie gehen wir heute mit Geheimnissen und deren Verrat um?

Angenommen, ein Angestellter – beispielsweise einer Sicherheitsbehörde – steht vor der Frage, ob er geheime Dokumente weitergeben soll. Angenommen, einem Blogger werden diese Papiere zugespielt und er stellt sie ins Netz, obwohl er weiß, dass ihm deshalb rechtliche Konsequenzen drohen könnten. Angenommen, ein Richter soll beurteilen, welche Relevanz die Papiere und deren Veröffentlichung für die » weiter

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!

Was tun mit dem Hass im Netz?

Die Plattform reddit bezeichnet sich selbst als die „Startseite des Internets“. Nimmt man das wörtlich, dann begeben sich viele Menschen zwar mit jeder Menge niedlicher Welpenvideos, aber auch mit einer gehörigen Portion Aggressivität ins Netz. Das Portal lebt von nutzergenerierten Inhalten und ist seit Jahren äußerst erfolgreich, machte in den vergangenen Tagen und Wochen jedoch vor allem » weiter

Das Leben ist ein Spiel

Gaming, Geeks, Gesellschaft: der Computerspiele-Talk

Sich in die nächtliche Angstwelt eines Kleinkindes versetzen, das zwischen Schlafen und Wachsein schwebt. Nachempfinden, was Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen fühlen. Und sich mit einem NSA-Mitarbeiter identifizieren, der zwischen Vaterlandsrethorik und iranischer Überwachung pendelt – all das ist möglich in Computerspielen, deren virtuelle Welten heute realer und vielschichtiger denn je sind. Die Gamesbranche gibt sich » weiter

Jenseits von YouTube

Neue Webvideoplattformen und die Zukunft des Bewegtbilds

Jugendliche lieben Onlinevideos. Für sie rangiert YouTube als beliebteste Internetanwendung sogar vor Facebook. Doch auch andere Videoportale holen auf und bedienen die Lücken und Chancen, die YouTube im Zuge seiner Professionalisierung produziert hat. Wie verändert sich die Webvideolandschaft, und welche Plattform bedient die Bedürfnisse welcher Nutzer? Warum ist gerade Video so beliebt? Darüber diskutiert Philip » weiter

Alles Lüge?

Medien in der Vertrauenskrise

Kaum haben sich die Emotionen nach dem Attentat auf Charlie Hebdo gelegt, erhitzen sie sich wieder: Zwei Dutzend Regierungschefs stellten sich diese Woche in Paris auf die Straße, um gegen die Attentate auf Charlie Hebdo zu protestieren. Auf vielen Pressefotos und auch in der Tagesschau sah es so aus, als hätten die Staatenlenker den Zug » weiter

Nackt im Wald

Ein Jahr nach #merkelhandy: Die Folgen der Überwachung

Vor einem Jahr enthüllte der Spiegel, dass die NSA Angela Merkels Telefon abgehört hat. Für uns ist das Anlass, die letzten 12 Monate globaler Überwachung durch die NSA und BND Revue passieren zu lassen, und zu fragen, wie uns dieses Wissen verändert und warum die Bundesregierung so wenig zum Schutz unserer Grundrechte unternimmt.   Philip » weiter

« Vorherige EinträgeNächste Einträge »