• 28. April 2017 15:04
  • Sendung vom 29.04.2017, Sendungen, Sendungsüberblick

Daten machen Kriminelle

Die Themen der Sendung vom 29. April 2017


> MP3-DOWNLOAD

Mit Statistiken lässt sich Politik machen, zum Beispiel mit der Polizeilichen Kriminalstatistik 2016, die Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde. Aus solchen Statistiken pickt sich scheinbar jeder seine eigenen Rosinen heraus. Wegen einer Aussage des FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner über Einbruchskriminalität gerieten deshalb die Rechercheplattform Correctiv und der Bildblog in eine Faktencheck-Spirale. Stefan Fries stellt vor, wem welche Zahlen am besten schmeckten und was wo geprüft wurde.

Richtig oder falsch – je nachdem

Im Fokus der Kriminalstatistik 2016 sind auch die Zuwanderer. Aber was sagen die Zahlen dazu wirklich aus? Was genau umfasst die Statistik überhaupt? Im Gespräch mit der Wirtschaftsmathematikerin und Aktuarwissenschaftlerin Carina Hindinger wollen wir mehr über die Methodik hinter der Datenerhebung erfahren.

Kriminalitätsdaten sagen in aller Regel wenig über die tatsächliche Kriminalität aus, sondern nur über die Fälle, die polizeilich erfasst wurden. Wird das Interesse auf eine bestimmte Personengruppe gelenkt, werden auch mehr Kriminaldaten erfasst.

Wie viel verrät die Entscheidung, Daten zu einer bestimmten Personengruppe oder einem Sachverhalt zu erheben, über ein Gesellschaftsbild? Über die politische Instrumentalisierung von Daten sprechen wir mit dem Soziologen Tino Plümecke.

>>> zu den Beiträgen zum Thema >>>

Mit den Kleinen spielen

Ein bisschen verspielter wird’s im zweiten Teil der Sendung: Teil der Gamesweek ist in diesem Jahr zum sechsten Mal das Indie-Festival A Maze. Was sind die Themen, was gibt’s zu entdecken? Vera Linß und Marcus Richter haben sich auf dem Independent Videogames Festival umgeschaut.

>>> zum Beitrag >>>

Die Wahlen und der Podcast

„Wechsel oder Weiter-so im Kanzleramt?“, fragt Spiegel Online in seinem neuen Podcast zur Bundestagswahl. „Stimmenfang – der Politik-Podcast“ soll mit hintergründigen Reportagen und Analysen zu aktuellen Themen zeigen, was die Deutschen im Wahljahr 2017 bewegt. Sandro Schroeder hat ihn sich angehört.

>>> zum Beitrag >>>

Schreiben mit dem Hirn

Facebook forscht an einer Art Gedankenübertragungstechnologie, mit der man Worte aus dem Gehirn direkt auf den Bildschirm tippen können soll, ganz ohne Tastatur. Christian Schiffer weiß nicht, ob das eine gute Idee ist und gewährt einen exklusiven Einblick in seinen Kopf.

>>> zum Beitrag >>>

PS: Schon gesehen? Breitband hat Farbe bekommen – auf Facebook und Twitter. Kollegin Teresa Sickert befand synästhetisch:

Bild: Handcuffs von Victor auf Flickr, CC BY

Moderation: Vera Linß und Marcus Richter
Redaktion: Teresa Sickert und Jana Wuttke
Netzmusik: Roland Graffé
Web: Nora Gohlke

Aus derselben Sendung