Staatliche Überwachung: Bis einer weint

Die Themen der Sendung vom 20. Mai 2017

Die Superlative zur Cyberattacke „WannaCry“, zum „größten Erpressersoftware-Angriff der Geschichte“ überschlagen sich. Ebenso wie die Spekulationen, wer es denn jetzt gewesen ist. Nordkorea womöglich oder doch geschickte Kriminelle? War die Erpressersoftware nur eine Ablenkung, um zu verdecken, dass ein anderer Trojaner Computer nutzt, um Kryptogeld zu erzeugen? Eine weitere wichtige Frage: Hätte WannaCry verhindert werden » weiter

Lagerfeuerhits

Die Netzmusik vom 20. Mai 2015

Von Teresa Sickert Forget The Whale – The Little Robot Wir starten mit einem Song, der ganz wunderbar zu Breitband passt: „The Little Robot“ von der amerikanischen Band Forget The Whale. Der Song stammt von ihrer gerade erschienenen Platte „What I tell myself“, die es zum kostenlosen Download unter Creative-Commony-Lizenz gibt – so wie auch » weiter

Modediktate, Nerd-Funk, erdachte Figuren

Die Netzmusik vom 13.05.2017

Wir beginnen mit der kanadischen Band Run Maggie Run, die in dieser Woche ihr Debütalbum herausgebracht haben und vorab die Single „Lion Tamer“ unter CC-Lizenz veröffentlichten; ein Stück, das einem wegen der rhythmischen Gitarre schon nach den ersten Takten einleuchtet und insbesondere durch die prägnante Gesangsstimme einnimmt. „Du bist was du anziehst“ („You Are What » weiter

Die Lösung aller Probleme – vielleicht.

Die re:publica 2017 in der Rückschau

Diese Woche öffnete die Konferenz re:publica bereits zum elften Mal ihre (digitalen) Pforten und lud ein zu Diskussionen, Workshops, Vorträgen und Ausprobieren von netz- und technikrelevanten Fragen, Visionen und Gadgets. Und wie in jedem Jahr ging es auch dieses Mal darum, die Gesellschaft zu verändern – zum Guten und meist mit technischen Hilfsmitteln. Wieviel Lösungsaktivismus » weiter

„Dich kenn ich aus dem Internet!“

Eindrücke und Empfehlungen der re:publica 2017

Anfang Mai in Berlin: Wer das Wort „Datenschutzregulierung“ im Schlaf rückwärts buchstabieren kann oder zumindest einen Twitteraccount sein eigen nennt, den zieht es zur re:publica. Die Netz- und (digitale) Gesellschaftskonferenz geht in diesem Jahr schon in die elfte Runde, und fast könnte sich da langsam eine gewisse Routine und Abgeklärtheit einschleichen – oder doch nicht? » weiter

Das Vergessen vergessen

Wie sich Erinnern und Archivieren im digitalen Zeitalter verändern

In den letzten Momenten des Lebens oder bei Nahtoderfahrungen – so wird es oft erzählt – läuft das Leben, die Erlebnisse, Erinnerungen, Gesichter und Orte nochmal wie ein Film vor dem inneren Auge ab. Oft klingt das so, als würde ein Speicher abgespielt werden, der im Gehirn für genau diesen Moment aufbewahrt wurde. In der Psychologie gibt » weiter

Süßes Nichtstun

Die Netzmusik vom 29. April 2017

Von Roland Graffé Yohannes – Sunday Los geht’s mit der Bostoner Band Yohannes und ihrem Song „Sunday“. Swingt entspannt vor sich hin und es werden die Freuden des süßen Nichtstuns besungen, die ja zumindest an diesem Wochentag weitesgehend gesellschaftlich akzeptiert sind. The Wiggly Tendrils – I’m still with you mom (For Bobbie) Den bürgerlichen Namen » weiter

Daten machen Kriminelle

Die Themen der Sendung vom 29. April 2017

Mit Statistiken lässt sich Politik machen, zum Beispiel mit der Polizeilichen Kriminalstatistik 2016, die Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde. Aus solchen Statistiken pickt sich scheinbar jeder seine eigenen Rosinen heraus. Wegen einer Aussage des FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner über Einbruchskriminalität gerieten deshalb die Rechercheplattform Correctiv und der Bildblog in eine Faktencheck-Spirale. Stefan Fries stellt vor, wem » weiter

Schrecken ohne Ende?

Wer in den vergangenen Wochen im Internet unterwegs war, wurde – ob gewollt oder nicht – mit Berichten über die Niederträchtigkeit des Menschen konfrontiert: Erniedrigung, Mord, Giftgaskrieg – der Mensch ist schlecht und den sozialen Netzwerken wird diese Schlechtigkeit in Videoaufnahmen festgehalten und weitergereicht. Massenmedien und Menschen Ob und wie redaktionell betreute Medienangebote solche Bilder zeigen dürfen » weiter

Katastrophe auf Autostart

Ein Flugzeugpassagier wird von Ordnungskräften halbnackt und bewusstlos aus einem Flugzeug geschleift, weil er seinen Platz wegen Überbuchung nicht freiwillig aufgeben wollte. Ein Mörder kündet seine Tat öffentlich an und setzt sie um. Bei einem Giftgasangriff in Syrien trägt ein Vater seine toten Kinder auf dem Arm. Niedertracht als Video Auch wenn es auf den ersten Blick merkwürdig erscheint, diese Geschehnisse in » weiter

« Ältere Einträge